R33NET BLOG Rotating Header Image

Remote Desktop Organizer – Remote Desktop Connection Manager

Remote Desktop Organizer

Mit Hilfe des kleinen Tools lassen sich etliche Remote Desktop-Verbindungen in beliebigen Verzeichnissen anlegen, mit den grundlegenden Einstellungen wie Login-Informationen oder Bildschirmauflösung versehen und per Drag&Drop zwischen den Ordnern bewegen. Einmal geöffnet, kann der Nutzer die Verbindungen zügig über Tabs ansteuern.

Außerdem ermöglich eine Quick Start-Funktion das besonders schnelle Etablieren einer RDP-Connection. Besonders praktisch: Die Funktion ID-Cards gestattet es, einmal hinterlegte Credentials mit einem Klick auf beliebige Verbindungen anzuwenden. Ferner ist der Import von RDP-Datensätzen möglich.

Die Software setzt den RDP-Client in Version 6.0 und das .NET-Framework in Version 2.0 voraus.

Download


Remote Desktop Connection Manager

Durch Zufall habe ich eben auf Microsoft Connect Site das Tool Remote Desktop Connection Manager gefunden. Download

Aktuell in der Beta 2.2 in Englisch erhältlich.
Von den Funktionen sind sich beide Tools sehr ähnlich. Bei dem Tool von Microsoft fehlen die ID-Cards. Der große Vorteil jedoch ist das Übersichtsfenster (siehe Bild) aller RDP-Verbindungen für ein schnelles navigieren.

One Comment

  1. Hallo,

    ein weiteres Tool, das Remote Desktop ermöglicht ist Mikogo. Hiermit kann man Desktop Sharing und Fernwartung organisieren. Mikogo eignet sich für PC und Mac und ist für private und kommerzielle Nutzung kostenlos. Mehr Infos auf: http://www.mikogo.de/

Schreibe einen Kommentar