R33NET BLOG Rotating Header Image

ESEUTIL / ISINTEG Exchangedatenbank

Bei ESEUTIL handelt es sich um ein Tool, mit dessen Hilfe Sie eine Exchange-Datenbankdatei überprüfen, ändern und reparieren können. Wenn eine Datenbank fehlerhaft oder beschädigt ist, können Siedie Daten mit Eseutil aus der Sicherung wiederherstellen oder reparieren. Eseutil untersucht die Struktur der Datenbanktabellen und Datensätze auf der unteren Ebene der Datenbank. Sie können eine Datenbank im Defragmentierungsmodus offline komprimieren. Andere Eseutil-Modi wie „Reparatur“ und „Wiederherstellung“ können zum Reparieren einer fehlerhaften oder beschädigten Datenbank verwendet werden. Eseutil-Modi wie Integrität, Dateiabbild und Prüfsumme können zum Überprüfen des Status einer Datenbank verwendet werden.

Achtung: Verwenden sie eine gleiche oder neue Version von ESEUTIL, benutzern Sie eine ältere Version als die Datenbank wird diese als korupt angesehen oder sogar beschädigt.

Eseutil befindet sich im Verzeichnis „Exchsrvr/Bin“

Anwendungsbeispiel für die Datenbank DB1.EDB in dem Verzeichnis E:\SG1\
>ESEUTIL.exe /p E:\SG1\DB1.EDB DB reparieren
>ESEUTIL.exe /MH E:\SG1\DB1.EDB Header ausgeben

ISINTEG prüft die Integrität der Datenbank, ist nicht so problematisch wie ESEUTIL, da es keine Seiten löscht. ISINTEG geht davon aus, dass die Datenbanken konsistent sind. U.u. muss die Konsistenz erst hergestellt werden.

ISINTEG befindet sich im Verzeichnis „Exchsrvr/Bin“

Vor dem Ausführen muss der entsprechende Postfachspeicher offline geschaltet werden.

>ISINTEG -s „SERVERNAME“ -test alltests

 

Parameter :

 

ESEUTIL.exe /d Deframentieren
/b[Datenbank] = Erstellt eine Sicherungskopie unter dem angegebenen Namen

/t[Datenbank] = Definiert den Namen der temporären Datenbank (der Standardname ist „Tempdfrg.edb“)

/s[Datei] = Definiert den Namen der Streamingdatei (der Standardname ist „NONE“)

/l[Pfad] = Speicherort der Log-Dateien? (default: aktuelles Verzeichnis)

/f[Datei] = Definiert den Namen der temporären Streamingdatei (der Standardname ist „Tempdfrg.stm“)

/p = Behält die temporäre Datenbank bei (in anderen Worten: wird nicht installiert)

/o = Logo wird unterdrückt

/i = Streamingdatei wird nicht defragmentiert

ESEUTIL.exe /r Recovery
/is oder /ds = siehe HINWEISE unten

/l[Pfad] = Standort der Protokolldateien (Standard: aktuelles Verzeichnis)

/s[Pfad] = Standort der Systemdateien (z. B. Prüfpunktdatei) (Standard: aktuelles Verzeichnis)

/o = Unterdrückt das Logo

ESEUTIL.exe /g Integritätscheck
/t[Datenbank] = Legt den Namen der temporären Datenbank fest (Standard: INTEG.EDB)

/v = Ausführliche Ausgabe

/x = Bietet ausführliche Fehlermeldungen

/o = Unterdrückt das Logo

ESEUTIL.exe /k Checksummenprüfung
/s[file] = Verwenden Sie diesen Schalter, um den Streaming-Namen der Datei anzugeben. Standardeinstellung ist None. Seite 2 von 5 F:\Braun\Scripte\284Scr\ESEUTIL.doc

/t[db] = Verwenden Sie diesen Schalter, um den temporären Datenbank-Namen anzugeben. Tempchksum*.edb ist der Standardname.

/e = Verwenden Sie diesen Schalter, wenn Sie nicht möchten, ein Verfahren mittels Prüfsumme für die Datenbank-Datei durchzuführen.

/i = Verwenden Sie diesen Schalter, wenn Sie nicht möchten, ein Verfahren mittels Prüfsumme für die Streaming-Datei durchzuführen.

/o = Verwenden Sie diesen Schalter, um das Microsoft-Logo zu unterdrücken.

ESEUTIL.exe /p Reparatur
/t[Datenbank] = Legt den Namen der temporären Datenbank fest (Standard: REPAIR.EDB)

/s[Datei] = set streaming file name (default: NONE)

/f[Name] = set prefix to use for name of report files (default: [Datenbank].integ.raw)

/i = bypass the database and streaming file mismatch error

/g = run integrity check before repairing

/createstm = create empty streaming file if the file is missing

/d = Repariert die Datenbank nicht, sondern sucht nur nach Fehlern

/v = Ausführliche Ausgabe

/x = Bietet ausführliche Fehlermeldungen

/o = Unterdrückt das Logo

ESEUTIL.exe /m File-Dump
h = Erstellt Abbild des Datenbank – Headers (Standard)

k = Erstellt Abbild der Prüfpunktdatei

l = dump log file or set of logs

m = dump meta-data

s = dump space usage

ESEUTIL.exe /y Kopieren ESEUTIL.exe /c Restore
/t [Instance] = name of the instance where the play forward log file (default: from backup) If is blank, don’t play forward any log files.

/k Konserviert die Log Dateien, die für die Wiederherstellung benutzt werden

/o Unterdrückt das Logo

ESEUTIL exe /cc Hard Recovery
Hard Recovery ist eine Option bei der Wiederherstellung der Exchange Datenbanken. In Verbindung mit der Datei restore.env ermöglicht es diese Option, auch bei ausgelassener Auswahl der Einstellung „letzter Sicherungssatz“ die Datenbanken wieder in Betrieb zu nehmen.

/t – Ermöglicht die genaue Definition der Speichergruppe für das Restore zur Fortsetzung des Restore, wenn mehrere Jobs vorliegen

Der Inhalt der datei restore.env kann mit dem Aufruf von ESEUTIL /cm angezeigt werden. Damit kann bei Bedarf überprüft werden, welche Jobs genau vorhanden sind.

Die häufigsten Probleme sind :

1. die Bereitstellung der Datenbank wurde nicht aufgehoben – Folge
–Access denied

2. der Pfad / das Laufwerk zu der Datenbank wurde falsch angegeben Folge
–File not found

3. Der Befehl und die Parameter und nicht korrekt durch Leerzeichen getrennt – entweder ein Leerzeichen fehlt oder es wurde (z.B. in der Pfadangabe) ein Leerzeichen zu viel angegeben. Das kann auch passieren, wenn der Pfad oder der Dateiname Leerzeichen enthält. Denn Leerzeichen werden hier als Trenner ausgewertet! Folge
–Befehl nicht gefunden oder (Datenbank-)File not found.

Achtung:
Bei der Ausführung von Eseutil sollten ausreichend System – Resourcen zur Verfügung stehen, da die CPU – und Speicherauslastung fast dauerhaft bei 100% liegt. Außerdem sollte mindestens 110% der Datenbankgrösse an freiem Speicherplatz zur Verfügung stehen.
Es besteht aber auch die Möglichkeit eine Datenbank irreparabel zu beschädigen, daher erfolgt der Einsatz von Eseutil auf eigener Gefahr!

One Comment

  1. Jerry sagt:

    Manchmal haben diese Programme nicht geben erwarteten Ergebnisse. Zum Beispiel, wenn der Exchange-Datenbank wird dann streng nach dem Ausführen dieser eseutil Reparatur-Werkzeuge beschädigt Benutzer manchmal steht vor Datenverlust Situationen. Bitte überprüfen Sie diese hilfreich Blog die Lösung von differet Arten der Korruption Fehler beschreibt: http://exchange-datenbank-reparieren.blogspot.com/

Schreibe einen Kommentar